Neuigkeiten
Terminkalender
- iCal

Sport Hoch Drei
Mitgliedschaft
Satzung
Helfer werden

Bildergalerie
Presse-Archiv
Links

Jugendausschuss

Schwimmen
- Schwimmfest
- Training
- Statistik
- Förderverein
- Links

Handball
- Mannschaften
- Spielplan
- Tabellen/Ergebn.
- Trainingszeiten
- Links

Turnen
- Tanz
- Kinderturnen
- Gymnastik
- Kurse
- Zumba

Karate
- Trainingszeiten
- Entstehung
- Links

Tischtennis
- Homepage
Fussball
Burschenschaft
Vergnügen
- Almabtrieb
Gesang
- Information
- Flyer
Leichtathletik
Wandern

Kontakt
Schadenanzeige
Impressum
Administration

 
 
     
 
Almabtrieb KSG




Zeitungsartikel

ALMABTRIEB: Veranstaltung der KSG Bieber lockt 3000 Besucher an / Viel Musik und Tanz

 




Fesche Dirndl, kernige und speckige Lederhosen soweit das Auge reichte, am Straßenrand und auf dem Festgelände. Das war die Kulisse beim elften „Biwwerer Almabtrieb“. Die Organisatoren der KSG Bieber freuten sich über die rund 3000 Besucher, die aus Nah und Fern zu diesem Event gekommen waren. So hieß es dann auch alsbald nach dem Eintreffen des Zuges aus der „Mailhardt“ „O’zapft is“. Die spätsommerliche Veranstaltung in Bieber geriet erneut zu einem großen Volksfest mit besonderem Charakter und einer Riesen-Gaudi. Die Besucher, die am Nachmittag und Abend gekommen waren, erlebten bei überwiegend trockenem Wetter ein vielfältiges Almabtriebs-Spektakel mit Vieh, Musik und historischen Traktoren. Geschmückte Kühe, Rinder und Bullen wurden vom Start bis zum Festplatz am Bieberer Bürgerhaus getrieben und zahlreiche Zuschauer säumten den Wegesrand. Der „Almabtrieb“ wurde von der „Original Münchholzhäuser Blaskapelle“, gefolgt von den „Biwwerer Buam“, den KSG-Tanzformationen und dem „Onnergässer Schauerorchester“ angeführt. Rund 20 Zugnummern zählte der Festzug, für den „Zugmarschall“ Mathias Leib mit Ehefrau Kerstin verantwortlich zeichnete. Herausragend war dabei die „Parade“ der landwirtschaftlichen Zugmaschinen – von einigen Porsche-Diesel-Traktoren bis hin zu Deutz- und Fendt-Traktoren – und dies meist aus heimischen Beständen. Nachdem der bunte Lindwurm die mit blau-weißen Fahnen geschmückte Häuserfront mit dem großen Hinweisbanner „Biwwerer Almabtrieb“ passiert hatte, erwartete die große Besucherzahl die auch mit Blumenarrangements geschmückte „Open-Air-Biergarten-Arena“ auf dem Festplatz. Zunächst spielte das „Onnergässer Schauerorchester“ auf. Nach der Begrüßung durch den KSG-Vorsitzenden Olaf Lindenberg stach Biebertals Bürgermeister Thomas Bender das Bierfass an. Die „Original Münchholzhäuser Blaskapelle“ spielte zünftig und schwungvoll mit einem breiten Repertoire auf. Die Showtänze der KSG-Dancing-Stars, der Tanzsternchen und -flöhe brachten Schwung auf die Almbühne. Graziös, schwungvoll und voller Temperament kam die Tanzformation „Temptation“ in ihren feschen Dirndln zusammen mit den „Biwwerer-Buam“ auf die Bühne. Höhepunkt am Abend war dann die Almparty mit DJ.

von Habafox am 11.09.2017 zurück